Luise Brandner (stv. Vorsitzende), MdB Hans-Werner Kammer, Rolf Bastrop, René Fabian (Vorstand), Heide Bastrop (stv. Vorsitzende) und Melanie Sudholz (Vorsitzende). Foto: Privat

5. Mai 2017 

„Deutlich jünger und mit vielen verschiedenen Fähigkeiten"
Mitgliederversammlung der CDU Schortens/ Nachwahlen zum Vorstand
Schortens. „Wir haben einen echten Generationenwechel geschafft", freut sich CDU Vorsitzende Melanie Sudholz. Sowohl im Vorstand wie auch in der Ratsfraktion könne die CDU auf Wissen und Erfahrung aus allen gesellschaftlichen Schichten und Altersklassen schöpfen. Das sei ein wichtiger Faktor für eine ausgewogene Politik, die die Bedürfnisse der Bürger achte. Auf der Mitgliederversammlung der Partei am Donnerstag im Bürgerhaus sah die Politikern die Schortenser Christdemokraten weiter auf einem guten Weg. Ein Schlüssel für den Zuspruch sieht Sudholz in den zahlreichen Veranstaltungen und Gesprächsangeboten, die in Zukunft weiter intensiviert werden sollen.

In ihrem Bericht erinnerte die Vorsitzende an die „Miteinander reden"-Veranstaltungen zum Thema Sicherheit und Spielplätze zu Beginn des Jahres. Mit diesem Veranstaltungsformat würden nicht nur viele Menschen erreicht, sondern auch Mitglieder gewonnen. Die nächste Veranstaltung dieser Reihe findet am 19. Mai um 20 Uhr im Friesen-Hof statt. Thema ist dann die ärztliche Versorgung in Schortens und der Region. Referent des Abends wird Erwin Braun von der Kassenärztlichen Vereinigung sein.
Sudholz dankte in ihrem Rechenschaftsbericht dem Verein der Gemeindebürger Ostiem für die gute Zusammenarbeit beim Laternenumzug. Auch in diesem Jahr wollen die Christdemokraten diese Veranstaltung unterstützen. Neben der reinen politischen Arbeit lebten auch die gesellschaftlichen Veranstaltungen wieder auf. So seien der Adventskaffee wie auch das Lammessen gute Veranstaltungen gewesen, die auch in Zukunft ihren Platz im Veranstaltungskalender finden sollten. „Wir sind die Volkspartei, die einen Raum für jeden Demokraten bietet. Diese Vielfalt erfordert Offenheit, Wertschätzung und Transparenz von uns. Und diese Haltungen sind die Grundpfeiler der CDU Schortens", erklärte Sudholz. Sie sei sehr froh darüber, so viele unterschiedliche Menschen mit vielen verschiedenen Fähigkeiten in der Partei und auch im Vorstand dabei zu haben. Bei den fälligen Nachwahlen zum Vorstand wurde der 53jährige Soldat René Fabian zum Beisitzer im Vorstand gewählt. Rolf Bastrop wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU geehrt.
In einem Grußwort bedankte sich CDU Bundestagsabgeordneter Hans-Werner Kammer für die Unterstützung durch den Schortenser Stadtverband. Er freue sich auf die jetzt anbrechende Zeit des Wahlkampfes. In seinen vielen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern habe er erfahren, wie wichtig Sicherheit für die Menschen sei. Und das in allen Lebensbereichen. „Sicherheit in allen Facetten des Lebens, das ist ein wesentliches Thema, auf das die CDU konkrete Antworten geben kann und geben wird", sagte Kammer.
© Homfeldt - Kreatives Marketing